Interviews

Interview: Mit Eckart Wolz-Gottwald über Gut-Sein

Nach einer Yogaklasse fühlt man sich gut. Und so gut gelaunt ist man auch ein besserer Mitmensch, so lautet verkürzt die These eines Artikels von Sarah Stork in der "Welt". Ist das wirklich so? Till Schröder unterhielt sich gerade mit Yogaphilosoph Eckard Wolz-Gottwald über dieses Thema. Wir kamen zu einem anderen Ergebnis.

Interview: Desikachar im Gespräch mit Imogen Dalman

Desikachar schätzte das Gespräch. Auch seine Bücher ­entstanden aus Gesprächen und ­Seminaren. Das Magazin „Viveka“ sprach mit ihm über „Klarheit und Gefühl“ und erlaubte uns aus Anlass von Desikachars 75stem, die Perlen daraus zu veröffentlichen. Es entstand 1999 – ist aber bemerkenswert aktuell.

Interview: 7 Fragen an Qbi

Musik beim Yogaüben – die einen lehnen es ab, für die anderen ist es eine wunderbare Bereicherung. Zu ihnen gehört die bekannte deutsche Yogalehrerin Andrea Qbi Kubasch in Hamburg. Die ehemalige Musikmanagerin hat aber auch ein besonderes Verhältnis zur Musik. Sie hat uns eine Playlist zusammengestellt und sprach mit uns über Musik im Yogaunterricht, Dave Stringer und Lady Gaga.

Interview: Mit Andreas Falkenroth, Yogalehrer und Apnoe-Trainer

Apnoe steht für Tauchen ohne Atemgerät. Im September findet an der Côte d' Azur die Weltmeisterschaft statt. Das deutsche Kader wird von einem Yogalehrer trainiert, Andreas Falkenroth. Wir haben mit ihm über die Parallelen zwischen Apnoe und Yoga, Atemtechniken und die Spiritualität des Meeres gesprochen.

Interview: 5 Fragen an Silvio Fritzsche

Yogareisen bieten viel Erholung in kurzer Zeit. Immer mehr Lehrer erweitern ihr Kursangebot im Yoga-Wochenenden und - Reisen. Unter ihnen kann Silvio Fritzsche allerdings schon als alter Hase gelten. Der Yogalehrer (BDY, Anusara) und Reiseleiter gehört mit seinen „Yogatraumreisen“ zu den ersten professionellen Veranstaltern der deutschen Szene. Doris Iding verrät er im Interview für yogaservice.de, worauf es dabei ankommt.

Interview: 5 Fragen an Govinda Kai

Der Lehr- und Lebensweg von Govinda Kai wäre Stoff für ein interessantes Buch: zwischen San Francisco und Tokio als Sohn eines Aikidolehrers aufgewachsen, bei Swami Muktananda, Sogyal Rinpoche und Ashtanga-Gründer Sri Pattabhi Jois in die Lehre gegangen, daneben Studium der Biologie, dann zwölf Jahre Unternehmer in der Immobilienbranche und jetzt ein in Asien und den USA sehr gefragter Yogalehrer. Alexa Posth sprach mit ihm über das Wesen des Yoga, Bewusstseinswandel und den Sinn der Stilvielfalt.

Interview: 5 questions to David Swenson

David Swenson is recognized today as one of the worlds foremost practitioners and instructors of Ashtanga-Yoga. He began practicing at the age of 13 and has been teaching for several decades. We had the chance to talk to him about his style, his key principles and his studies with Ashtanga-founder Sri K. Pattabhi Jois.

Interview: 5 Fragen an David Swenson

David Swenson ist einer der großen amerikanischen Ashtanga-Yogalehrer. Er begann als 13-jähriger, Yoga zu üben, vor über 40 Jahren. Mit 19 lernte er den Ashtanga-Gründer Sri K. Pattabhi Jois kennen, als dieser auf Einladung von Davids Lehrern David Williams and Nancy Gilgoff zum ersten Mal in die USA reiste. Kurz darauf suchte David Swenson den Ashtanga-Meister in Indien auf und wurde sein Schüler. Ab morgen unterrichtet er zum ersten Mal Workshops in Berlin. Wir sprachen mit ihm über seinen Stil, seine Prinzipien und die Yogaikone Pattabhi Jois.

Interview: Reinhard Gammenthaler über seinen radikalen Yogaweg

Guter Yoga ist einer, dessen Wirkung stimmt. Der Schweizer Reinhard Gammenthaler jedenfalls suchte lange, bis er etwas Gutes fühlte. Er fand das in einem sehr ursprünglichen Hatha-Yoga, auf den er sich vor gut 30 Jahren einließ – und zwar bemerkenswert kompromislos. Wir sprachen mit ihm über seine Praxis, Afrika und Sexualität.

Interview: 5 Fragen an David Lurey

David Lurey ist in der ganzen Welt zuhause. Obwohl der junge Amerikaner aus San Francisco ständig zwischen seinen Retreats und Workshops auf der ganzen Welt unterwegs ist, darunter häufig in Brasilien und Südeuropa, wirkt er geerdet und wie immer unter Freunden. Zur Yoga Conference in Köln kommt er endlich wieder nach Deutschland. Sein letzter Besuch liegt nämlich schon eine Weile zurück: Wir trafen ihn letztes Jahr auf dem Yoga Festival in Berlin und plauderten mit ihm über seinen Yoga zwischen Vinyasa, Partner-Yoga und ökologischen Aktivismus, über die gesundheitlichen Risiken beim Kampf um die Natur und Bob Marley.