Yoga-Geschichte: Klassisch-philosophischer Yoga

In den sechs philosophischen Systemes (Darshanas) des Hinduismus stellt Yoga eine angewandte Philosophie dar, die im Wesentlichen auf dem Yogasutra von Patanjali fußt.

Dessen Lebenszeit wird nicht genauer als zwischen 200 vor und 200 nach Christi Geburt angegeben. Zentrale Begriffe in der Terminologie des philosophischen Yoga sind Samadhi (Einung), Citta Vritti (Aktivitäten des Bewusstseins), Samskara (unbewusster Eindruck) oder Klesha (die Ursachen des Leidens), Duhkha (das Leiden).

 

Zum Thema

Weiterführende Literatur:

Eckard Wolz-Gottwald, Yoga Philosophie-Atlas
Mathias Tietke, Stammbaum des Yoga
Georg Feuerstein, Die Yoga Tradition
Anna Trökes, Das grosse Yogabuch
B.K.S. Iyengar, Licht auf Yoga
T.K.V. Desikachar, Tradition und Erfahrung
T.K.V. Desikachar, Über Freiheit und Meditation

Weitere Lexikoneinträge auf yogaservice.de