DVD: Kundalini-Yoga mit Satya Singh

Kundalini-Yoga? Sind das nicht weiß gekleidete Menschen, die mit Turban oder Haardutt auf Schafsfellen üben? Richtig! Das Übungssystem funktioniert für viele Yogis im Westen hervorragend. Unter ihren Lehrern findet man einige weise, humorvolle Persönlichkeiten. Deutschlands bekanntester Kundalini-Lehrer Satya Singh hat eine neue DVD veröffentlicht.

Im Gegensatz zur modernen Aufmachung des Covers, erfüllen die Darstellungen der DVD – zumindest optisch – alle eingangs erwähnten Klischees. Nach den üblichen Copyright und Warnhinweisen tritt Satya Singh mit Turban, Rauschebart und auf einem Schaffell sitzend ins Bild und gibt mit seinem holländischem Akzent eine kurze Einführung. Satya Singh unterrichtet und studiert Kundalini-Yoga seit 1974 und wurde noch von Inder Yogi Bhajan – der den Kundalini-Yoga Ende der 60er Jahre im Westen einführte - persönlich ausgebildet.

Die erste Folge der 3-teiligen DVD-Reihe ist unter dem Titel „Entspannung“ im April dieses Jahres erschienen. Folge 2 „Wirbelsäule“ kommt Ende Mai 2011 auf den Markt und Folge 3 „Schwangerschaft“ im Juni. Die erste Folge nimmt uns mit auf eine Reise durch die Chakren (die Energiefelder im Körper). Wie in einer klassischen Kundalini-Yogastunde folgt auf die Einstimmung eine Phase von dynamischen, statischen oder entspannenden Übungen, die in eine Tiefenentspannung übergeht und mit einer Meditation ausklingt.

Vom Becken (dem Sitz des Muladhara Chakras) bis zum Scheitel (Ort des Sahasrara-Chakra) führt Satya Singh in Kombination mit geführtem Atemübungen, Verwendung von Mantren (Meditationsworten), Mudras (Handhaltungen) und Visualisationen durch die DVD - und die Wirbelsäule. Die Übungen sind abwechslungsreich und werden von einfachen Instrumentalklängen begleitet. Der Fokus liegt abwechselnd auf Anspannung, Entspannung oder Konzentration. Alles ist einfach nach- und mitzumachen, die Übungen sind zwischen drei und fünf Minuten lang und können mit fortschreitender Praxis auch länger ausgeführt beziehungweise gehalten werden.

In Folge Zwei steht die Wirbelsäule im Zentrum der Praxis. Nach Satya Singh soll durch das Üben nicht nur die Muskulatur der Wirbelsäule gekräftigt und beweglich gehalten werden, sondern auch die nach yogischer Wissenschaft entlang der Wirbelsäule fließenden Energien der drei Hauptkanäle Ida, Pingala und Sushumna-Nadi ins Gleichgewicht gebracht werden.

Die DVD ist in die drei großen Abschnitte unterer, mittlerer und oberer Rücken gegliedert. Der untere Rücken stellt gemäß des Kundalini-Yoga die Wurzel des Lebensbaums dar. Hier werden die lebensspendenden Energien aufgenommen und nach oben gebracht. Der mittlere Rücken gilt als Stamm des Lebensbaumes, steht symbolisch für Stolz und Selbstbewusstsein und ist zuständig für eine gerade aufrechte Haltung. Der obere Rücken entspricht der Krone des Baumes und trägt Schultern, Kopf und Nacken. Die Übungen zu den drei Abschnitten des Rückens sind deutlich dynamischer als die Übungen der Enspannungs-DVD, werden aber ähnlich lang ausgeführt.

Nach der Praxis folgt eine geleitete Tiefenentspannung durch die Wirbelsäule zur Belebung und Kräftigung. Die DVD endet mit einer gesungenen Meditation, die in Kombination mit Mantren und Mudras ausgeführt wird. Insgesamt ist sie mit 58 Minuten Spiellänge ein wenig kürzer als Folge 1.

Lässt man die auf den ersten Blick alle Klischees erfüllenden Protagonisten und die technische und grafische nicht sehr elegant wirkende Aufmachung außen vor und lässt sich ganz auf das Üben ein, dann ist die wohltuende Wirkung schnell erfahrbar. Die DVD’s eignen sich auch für Neueinsteiger und. weniger flexible oder sportliche Yogis. Obwohl die Übungen sehr einfach erscheinen, haben sie einen tief gehenden energetischen Effekt. Es wird empfohlen, die jeweiligen Abfolgen über einen Zeitraum von 40 Tagen täglich zu praktizieren, damit die Wirkungen sich ganz entfalten können.

Fazit: Im Gegensatz zu manchen – fast schon poppig aufgemachten – Kundalini DVD’s, die auf dem Markt sind, bleibt es bei Satya Singh schlicht und somit entspannt. Die bereits erschienene Folge 1 ist 70 Minuten lang und enthält ein 10seitiges Booklet. Um es mit einem dem Kundalini-Yoga angelehnten Mudra auszudrücken: Daumen hoch für Folge 1 und 2!

 

Petra Schönenberg

 

Preis: 
€10.99
Ausführung: 
DVD
Verlag: 
WVG Medien GmbH