Yoga professionell: 13 Millionen deutsche Yogis

Jeder fünfte Deutsche (19,7 Prozent) und jede sechste Führungskraft (16,8 Prozent) übt angeblich Techniken wie Yoga und Meditation. Das sind umgerechnet 13 Millionen Deutsche und 800.000 Manager, will das Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag der Firma Innervestment herausgefunden haben.

Gut 41 Prozent der Befragten geben Stressabbau als Hauptmotivation an. Rückenprobleme (40,8 Prozent) und die positiven mentalen Wirkungen wie Ruhe und Konzentrationsfähigkeit (39,5 Prozent) stehen auf Platz zwei und drei der Beweggründe. Infratest führte die Telefonumfrage deutschlandweit unter 1.000 Personen durch. Der Auftraggeber ist ein Anbieter von Yoga-Retreats und Yoga-Coachings.
Die Angaben zur Zahl der deutschen Yogaübenden schwanken in den Medien deutlich. Manche schreiben acht Millionen, fünf Millionen liest man am häufigsten, drei Millionen sind es nach Einschätzung des Berufsverbands der Deutschen Yogalehrenden (BDY). Einen Anhaltspunkt liefert auch die Zahl der Fitnesstreibenden. So zählte der Verband Deutscher Fitness- und Gesundheitsunternehmen (VDF) letztes Jahr 5,91 Millionen Kunden in seinen Mitgliedsunternehmen. Wie wahrscheinlich es ist, dass mehr als doppelt so viele Bundesbürger Asanas und Meditation üben – das mag jeder selbst beurteilen.