Yoga professionell

Yoga professionell: Lehrer werden

Yoga surft auf der Fitnesswelle. Allerdings führen Yogalehrer in Fitnessstudios nicht nur durch Leibesübungen wie ihre Kollegen in den Tae Bo-, Pilates- und Aerobic-Kursen. Sie müssen ein gewisses philosophisches Mehr bieten, damit sich das Versprechen des Yoga einlöst: innere Ruhe. Arbeitsmarkt und Ausbildungsangebote für Yogalehrer blühen.

Yoga professionell: Zwischen Burnout und Erfüllung

Unter allen Luxusgütern dieser Welt gehört eine sinnvolle, erfüllende Lebensaufgabe zu den begehrenswertesten - Yoga unterrichten zum Beispiel! Stimmts? Naja, es gibt auch Yogalehrer mit Burnout. Eine Bestandsaufnahme.

Yoga professionell: 2,6 Millionen Deutsche üben Yoga

3,3 Prozent der Bevölkerung, also rund 2,6 Millionen, Deutsche üben Yoga. Das hat jetzt eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des BDY festgestellt. Weitere zwölf Prozent haben es schon einmal probiert, tun es aber nicht mehr. Dafür können sich unter denen, die es bisher noch nicht ausprobiert haben, immerhin 16 Prozent vorstellen, in den kommenden zwölf Monaten mit Yoga zu beginnen. Ein Kommentar

Yoga professionell: In 10 Schritten zur eigenen Website

Eine eigene Internetseite kann auch das Leben als Yogalehrer einfacher machen. Heutzutage ist sie kein Hexenwerk. Yogaservice.de bringt dich in zehn Schritten zum erfolgreichen Auftritt.

Yoga professionell: Yogareisen veranstalten

Als Yogalehrer ein Retreat zu veranstalten, ist ganz einfach: einen schönen Ort aussuchen, Hotel buchen und auf einer Postkarte für die Reise werben. Echt? Yogalehrerin und Tourismus-Betriebswirtin Anja Follmer-Greiff von Yoga Travel & Friends hat viel Erfahrung mit den Risiken als Veranstalterin von Yogareisen gemacht und teilt exklusiv auf yogaservice.de mit uns, wie man sich dagegen absichert.

Yoga professionell: Neues Leben mit Lehrerausbildung

Was viele Yogalehrende bereits selbst erfahren haben, ist nun wissenschaftlich belegt: Eine intensive Yogapraxis wirkt sich gesundheitsfördernd auf den Lebensstil aus. Im Rahmen einer Studie der Universität Gießen und des Yoga Viya e.V. nahmen angehende Yogalehrende zum Ende der Ausbildung ihre persönliche Ressourcen bewusster wahr und wurden selbstbestimmter und psychisch stabiler.

Yoga professionell: Erste Hilfe auf der Matte

Was macht eine Yogalehrerin, wenn eine Schülerin bei der Atemübung zu hyperventilieren beginnt und nicht mehr aufhören kann? Oder wenn plötzlich eine Körperhälfte eines Schülers kraftlos wegsackt? Oder sein Arm auskugelt? Es wird erwartet, dass eine Kursleiterin oder Kursleiter Ruhe bewahrt und das Richtige tut. Deshalb fangen Yogaschulen an, Erste-Hilfe-Kurse für Yogalehrende zu organisieren. Yogaservice.de nahm bei Spirit Yoga in Berlin an einem teil.

Yoga professionell: Wann Yogalehrer haften müssen

Yoga tut gut, keine Frage. Trotzdem können beim Üben Unfälle passieren, für die ein Yogalehrer Verantwortung übernehmen muss – auch in finanzieller Hinsicht. Dafür gibt es Berufshaftpflichtversicherungen. Yogaservice.de erklärt, wie Yogalehrende die richtige für sich finden.

Yoga professionell: 13 Millionen deutsche Yogis

Jeder fünfte Deutsche (19,7 Prozent) und jede sechste Führungskraft (16,8 Prozent) übt angeblich Techniken wie Yoga und Meditation. Das sind umgerechnet 13 Millionen Deutsche und 800.000 Manager, will das Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag der Firma Innervestment herausgefunden haben.