Om-Yoga

Buchempfehlung: Yoga und Buddhismus in Einem

Cyndi Lee, das ist Yoga, Buddhismus und New York. Ihr Studio Om Yoga gehörte zu den großen Adressen auf der Yogaweltkarte. Während sie in den USA gerade ihren neuen Titel „May I be happy“ vorstellt, ist hierzulande endlich die Übersetzung von „Yoga Mind Buddha Mind“ in den Läden. Yogalehrer Detlev Alexander stellt uns das ungewöhnliche Übungsbuch vor. 

Interview: 6 Fragen an Cyndi Lee

Cyndi Lee ist Gründerin des angesehenen Om Yoga Institutes in New York. Sie war Tänzerin, Choreografin und praktiziert und lehrt seit Jahrzehnten einen Yoga, der den Buddhismus integriert. Jetzt bietet sie zum ersten Mal eine Yogalehrer-Ausbildung in Europa an. Im Juni kommt sie für Workshops nach Berlin. Wir sprachen mit ihr  über ihren Weg, die beiden achtgliedrigen Wege im Yoga und Buddhismus und das Gom.

Interview: 5 questions to Cyndi Lee

Cyndi Lee is the founder of OM Yoga and OM Yoga Institute in New York City (USA). Lee, a former dancer and choreographer, connects Yoga with Buddhism. We had the chance to talk to her about her style, similarities between Patanjalis Sutren and Buddhism and attitudes and expectations toward Yoga.