Media

Standardwerk: Yogasutra – übertragen von Sriram

Das Yogasutra inspiriert uns, „das meinende, denkende Selbst zu erforschen“, ihm „auf die Schliche zu kommen, um einen klaren Weg aus Schwierigkeiten zu finden“, schreibt Sriram im Vorwort seiner Übertragung. Er ist einer der besten Kenner dieses Textes, nächstes Wochenende hält er darüber einen Workshop in Berlin ab. 

Sivananda-Yoga: Handbuch für das Üben zuhause

Die Yogapraxis in einer Schule oder mit einem Lehrer empfiehlt sich, sie ist meist intensiver als der Solotanz in den eigenen vier Wänden. Doch leider fehlt manchmal der schnell erreichbare Yogaort des Vertrauens. Hier helfen Handbücher für die heimische Praxis. Auf dem Markt gibt es bessere und schlechtere – das, was die deutschen Sivananda Vedanta Zentren Ende August herausgegeben haben, gehört zu den besseren.

DVD: Power-Yoga mit Qbi und Brigitte

Andrea Kubasch, in der Szene besser bekannt als Qbi, hat zusammen mit der Frauenzeitschrift Brigitte eine DVD mit einer Einführung in Power-Yoga aufgenommen. Als Schmankerl ist noch ein kurzes, „exklusives“ Interview mit Power-Yoga-Gründer Bryan Kest dabei. Yogaservice.de sah sich die 110 Minuten an.

Filmtipp: "Eat, Pray, Love" mit Julia Roberts

Eines vorweg: In der Verfilmung des Romans „Eat Pray Love“ rollt Julia Roberts nur einmal eine staubige Yogamatte aus – und das war es dann auch schon weitestgehend zum Thema Yoga. Natürlich sehen wir Roberts immer mal wieder im Meditationssitz, und sie ist auf der Sinnsuche. Doch die Hollywood-Produktion, die am 23. September in die deutschen Kinos kommt, lebt vor allem von ihren Bildern und der Musik. Yogaservice.de hat sich den Film schon angesehen.

Yoga Journal 05 2010: Hunger nach Gemeinschaft

Es gibt immer mehr „Yoga-und-Surf-Camps“, steht im neuen Yoga Journal. Kein Wunder: Surfen und Yoga sind eine wunderbare Verbindung. Um Verbindung zwischen Menschen geht es dagegen in einigen Artikeln über Heimat und Gemeinschaft; Ashram als Familienersatz? Auf der Suche nach dem Wir zwischen Osho und Facebook.

Flow Yoga auf DVD: Poesie in Bewegung

Als „Meditation in Bewegung“ begreifen viele Vinyasa-Yoga-Lehrer die fließenden Übungssequenzen ihrer Stilrichtung. Diese Formel steht auch im Untertitel des Buches „Flow Yoga“ von Beate Cuson. Als „Poesie in Bewegung“ dagegen ist die DVD zum Buch gedacht. Die Autorin zeigt hier ihre Übungssequenzen am Strand von Goa. Detlev Alexander hat sich die DVD angesehen.

Yoga aktuell 03 2010: Denke jetzt nicht an Sex!

Ohne Tantra wäre heute vieles anders im Hatha-Yoga. Dass es bei Tantra um mehr als „nur um sexuelle Praktiken“ gehe, stellt die neue Ausgabe des Yoga aktuell mit einer Fülle interessanter Informationen dar. Einige Beiträge haben beim Lesen besonders viel Spaß gemacht. Hier die Highlights.

Tipp: Musik von Krishna Das

Der Amerikaner Krishna Das verbindet westliche und fernöstliche Kultur zu einem eigenen neuen Stil. Er fand seinen Weg über tiefe Krisen, intensive Auseinandersetzunge mit der indischen Kultur und die Begegnung mit großen spirituellen Lehrern. Heute füllt er große Konzertsäle.

Weltreise zu sich selbst: Beststeller Eat Pray Love

So gut kann eine Krise enden. Die New Yorkerin Elizabeth Gilbert bricht aus einem verkorksten Liebesleben und heftigen Depressionen zu einer Reise nach Italien, Indien und Indonesien auf. In den drei Kulturen erlernt sie die Fähigkeit, glücklich zu sein und findet schließlich die große Liebe. Die intensiven Erfahrungen schrieb die Journalistin auf und erreicht damit seit 2006 ein Millionenpublikum.

Audio-CD von Barbra Noh: Dynamisch und sanft

Barbra Noh unterrichtet seit über zehn Jahren Yoga. Einen Eindruck von ihrem charmanten australischen Akzent und ihrer ansteckenden Leidenschaft vermittelt seit März ihre Audio-CD „dynamisch und sanft“. Erfahrenere Yogaübende haben Grund zur Freude, für Anfänger dagegen sind die Übungen tendenziell zu anspruchsvoll.